1 / 9
All Projects

Klient: Vöslauer AG (VDW / Vöslauer Design Competition)
Unsere Aufgabe: Product design, Packaging design, Branding, Marketing Concept
In Kooperation mit:
Studio Patrycja Domanska

Und so ging sie zum ersten Mal: Ohne an etwas anderes zu denken, als an die Lust dieser Stunde, setzte sie zuweilen einen Schritt vor den anderen, getrieben von der Sehnsucht nach den silbernen Wellen. Sie erwartete die himmlische Seligkeit der prickelnden Leichtigeit, die sie trug.

Mit „Vöslauer leichter“ haben Patrycja Domanska und Christian Peetz ein Add-on entwickelt, das sich in seiner bewussten formalen Reduktion unauffällig um das Tray legt.

Die beiden Designer sehen das Tray wie die Fassade eines Gebäudes, das Add-on wie dessen Tragwerk. Indem sie das Tragwerk nach Außen kehren, erreichen sie die größte Transparenz der Marke und die höchste Präsenz des Produktes durch minimalen Materialeinsatz.

Alles wird leichter.

Inspiriert vom ur-menschlichen Gedanken schwere Lasten auf dem Rücken zu transportieren, entlastet das von den Designern entworfene Add-on in Form eines Rucksacks sowohl Schulter als auch Hände. Die ungesunde, einseitige Belastung beim Transport eines Trays à 6×1,5l Flaschen wird mit Hilfe von Gurten aus reiner Baumwolle auf den Rücken verlagert. Mit der neugewonnenen Freiheit der Hände wird dem Konsumenten ein ausbalancierter Transport seiner weiteren Einkäufe ermöglicht. Leichter ist zu gleich auch praktischer. Die Designer bieten dem Konsumenten die Möglichkeit sich durch das Anheften individueller textiler Fassaden von seinerUmgebung abzuheben. Mit 2 “Klicks” verwandelt sich die Fassade in ein nützliches Accessoire, das dem Träger sowohl als angenehme Sitzunterlage als auch als kompaktes abnehmbares Handtuch dienen kann.